23:46 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    52444
    Abonnieren

    Ein Löschflugzeug vom Typ IL-76 des russischen Ministeriums für Katastrophenschutz hat 84 Tonnen Wasser in abgelegener Berggegend in Serbien abgeladen, wo derzeit heftige Waldbrände wüten. Dies teilte der Pressedienst des Ministeriums für Katastrophenschutz der Nachrichtenagentur RIA Novosti am Samstag mit.

    "Während des Samstags hat das Flugzeug zwei Löscheinsätze ausgeführt und dabei 84 Tonnen Wasser abgeworfen. Die Bodenkontrolle bestätigte den Stopp der Feuerausbreitung dank dem Können der Besatzung", teilte die Quelle der Agentur mit.

    Demnach wurde vor dem Löscheinsatz in Berg- und Waldgebieten Luftaufklärung durchgeführt, um die Brandherde zu identifizieren.

    "Am Sonntag wird die IL-76 weitere Naturbrände löschen", fügte der Vertreter des Ministeriums hinzu.

    ek/ng/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Das ist der neue reichste Mann der Welt
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Neue Uniform von Trumps „Space Force“ sorgt für Spott im Netz
    Tags:
    Flugzeug, RIA Novosti, Ministerium für Katastrophenschutz, Waldbrände