18:24 29 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4935
    Abonnieren

    Bei einer Party in einem großen Swinger-Club im Ennepe-Ruhr-Kreis (Nordrhein-Westfalen) sind am Samstagabend elf Menschen verletzt worden. Rund 300 Gäste sind in Sicherheit gebracht worden, wie die Feuerwehr mitteilte.

    Das Kohlenmonoxid-Warngerät der Rettungskräfte schlugen demnach Alarm, als sie den Pärchen-Club in Hattingen betraten.

    Zwei Personen kollabierten und wurden mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht. Weitere Gäste gaben an, sich schwach und unwohl gefühlt zu haben, und mussten daher medizinisch behandelt werden.

    Viele der Feiernden kamen in Linienbussen unter. Notärzte und Sanitäter kümmerten sich um sie. An dem Einsatz waren insgesamt mehr als 150 Rettungskräfte beteiligt.

    jeg/mka/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    1.100 Stück: Vietnams Luftwaffe machte fette Beute nach US-Desaster
    Verschwörungstheorie oder wahr: Kommt das Coronavirus aus dem Labor?
    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    Russland kontert Erdogans Vorwürfe: Moskau hält strikt Verpflichtungen gegenüber Damaskus an
    Tags:
    Verletzte, Club, Party, NRW