04:49 15 November 2019
SNA Radio
    US-Truppen in Nordsyrien (Archivbild)

    US-Konvoi in Nordsyrien von protürkischen Kämpfern angegriffen

    © Foto: U.S. Army / Sgt. Nicole Paese
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1722614
    Abonnieren

    Protürkische Rebellen haben am Sonntag einen US-Konvoi nahe der syrischen Grenzstadt Tal Tamer angegriffen. Verletzte hat es nicht gegeben. Das teilte Generalmajor Juri Borenkow, Leiter des russischen Versöhnungszentrums in Syrien, mit.

    In den letzten 24 Stunden wurden 31 Verstöße gegen den Waffenstillstand im Grenzgebiet gemeldet. Mehrere Siedlungen in den Provinzen Aleppo, Latakia und Hama gerieten unter Beschuss.

    Laut Borenkow informierten die USA Russland darüber, dass ein Konvoi US-amerikanischer Truppen, der am Sonntag auf der Autobahn M4 in Richtung der irakischen Grenze unterwegs war, sechs Kilometer westlich von Tal Tamer von protürkischen Rebellen beschossen wurde.

    Opfer habe es nicht gegeben.

    Die syrische Armee hatte am Freitag nach Angaben des Radiosenders Sham FM einen Terroristen-Angriff in der Provinz Latakia zurückgeschlagen, wobei einige Angreifer getötet worden waren.

    jeg/mka/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Angriff, Nordsyrien, Truppen, USA