13:34 20 November 2019
SNA Radio
    Der Hafen von Tilbury nach dem Leichenfund mit Polizeiband abgesperrt

    39 Leichen in Essex: Polizei nimmt acht Verdächtige fest

    © REUTERS / Peter Nicholls
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 160
    Abonnieren

    Die vietnamesische Polizei hat im Rahmen einer Untersuchung nach einem Massentod von Migranten in Großbritannien acht weitere Personen in der Provinz Nghe An festgenommen. Dies berichtet die lokale Zeitung „VnExpress“ am Montag. Im englischen Essex waren im vergangenen Oktober 39 Leichen in einem Lastwagen entdeckt worden.

    Die Festgenommenen sollen nach Ansicht der Behörden zu einem Schleuserring gehören, der Vietnamesen illegal nach Großbritannien bringt. Der Zeitung zufolge sind 21 Einwohner der Provinz Nghe An in Großbritannien verschwunden – sie sollen Vietnam zwischen April und August verlassen haben. Die Provinzbehörden sammelten DNA-Proben von Angehörigen der Vermissten, um die Opfer der Tragödie in Essex zu identifizieren.

    In der vergangenen Woche hat die vietnamesische Polizei zwei Personen in Verbindung mit dem Fall in der Provinz Ha Tinh festgenommen.

    39 Leichen in Lkw

    Die Polizei der britischen Grafschaft Essex hatte am Mittwochmorgen in einem Lastwagen-Container 39 Tote entdeckt. Der aufgefundene Lkw war laut bisherigen Erkenntnissen aus Belgien nach Großbritannien gekommen. Bei den Toten war zunächst die Rede von Chinesen gewesen.

    Nach Veröffentlichung einer verzweifelten Abschieds-SMS, die ein Opfer vietnamesischer Herkunft geschrieben haben soll, vermuten die Beamten, dass es sich auch um weitere Vietnamesen in dem Lkw gehandelt haben könnte.

    Inzwischen wurden in dem Fall fünf Verdächtige festgenommen, darunter der 25 Jahre alte Lkw-Fahrer Maurice Robinson. Er soll bis zum Beginn der Hauptverhandlung in Gewahrsam bleiben.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren