21:56 16 November 2019
SNA Radio
    Wörterbuch Duden (Archiv)

    Bundesregierung will Deutschpflicht für Imame einführen

    © AP Photo / Martin Gnedt
    Panorama
    Zum Kurzlink
    17509
    Abonnieren

    Ausländische Geistliche wie Imame müssen nach Plänen der Bundesregierung schon bei ihrer Einreise Deutsch sprechen. Das solle die Integration der Geistlichen und ihrer Gemeindemitglieder erleichtern, hieß es vom CSU-geführten Innenministerium.

    Das Kabinett brachte die Verordnung am Mittwoch in Berlin auf den Weg. Der Bundestag muss darüber noch abstimmen.

    „Hinreichende Deutschkenntnisse“ würden dann zur Voraussetzung für einen Aufenthaltstitel ausländischer Geistlicher, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Obwohl die Verordnung für Geistliche aller Religionen gelten werde, nenne der Koalitionsvertrag ausdrücklich muslimische Imame. „Wir erwarten, dass Imame aus dem Ausland Deutsch sprechen“, heißt es dem Sprecher zufolge im Vertrag. Für eine nicht näher beschriebene Übergangszeit genüge der Nachweis einfacher Deutschkenntnisse.

    Innenminister Horst Seehofer (CSU) erklärte, der Vorstoß seines Ministeriums leiste einen wichtigen Beitrag zum Gelingen von Integration. „Kenntnisse der deutschen Sprache sind für eine erfolgreiche Integration unerlässlich. Dies gilt umso mehr, wenn Geistliche für viele andere Zuwanderer Bezugs- und Orientierungspunkt sind.“

    Zuwanderer sollen besser Deutsch lernen

    Im April dieses Jahres hatten die deutschen Medien unter Berufung auf die Berliner Sozialsenatorin Elke Breitenbach berichtet, dass die für Integration zuständigen Minister der Länder auf bessere Sprachförderung der Zuwanderer gedrungen haben.

    „Sprache ist zentral, deshalb brauchen wir für alle Menschen, die hier her kommen, Zugang zu Sprachkursen“, zitierten deutsche Medien Breitenbach.

    Breitenbach forderte den Bund auf, die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) angebotenen Integrationskurse, in denen Kenntnisse der Sprache sowie über Deutschland allgemein vermittelt werden sollen, zu „öffnen“.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Imame, Deutschland