09:12 23 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    41072
    Abonnieren

    Eine russische Fähre ist vor Stockholm gestrandet, teilte der schwedische Küstenschutz am Mittwoch mit.

    Den Angaben zufolge befinden sich rund 1.000 Passagiere an Bord der „Prinzessa Anastassia“, die zur russischen Reederei Moby SPL gehört. Alle seien wohlauf. Die Stromversorgung des Schiffes sei ausgefallen. Die Rettungsdienste seien um etwa 18.00 Uhr MEZ alarmiert worden.

    Einem Bericht der Boulevardzeitung „Expressen“ zufolge war die Fähre via Helsinki nach St. Petersburg unterwegs. Nach Angaben der schwedischen Schifffahrtsbehörde wird die Fähre derzeit zum Stockholmer Hafen Frihamnen bugsiert.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schluss mit „Eure Armut kotzt uns an“ – Berlin zählt seine Obdachlosen
    Wegen Basilika von St. Anne: Macron schreit Polizisten in Israel wütend auf Englisch an – Video
    Habeck gegen Trump – Alle gegen Habeck
    Putin trifft für das 5. Welt-Holocaust-Forum in Tel Aviv ein
    Tags:
    Strandung, Fähre, Stockholm