03:52 15 November 2019
SNA Radio
    Fregatte „Admiral Makarow“  (Archivbild)

    Manöver im Mittelmeer: Russische „Admiral Makarow“ übt zusammen mit bordgestützter Fliegerei

    © Sputnik / Vasilij Batanov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 765
    Abonnieren

    Die Fregatte der Schwarzmeerflotte, „Admiral Makarow“, hat ein Manöver zusammen mit der bordgestützten Fliegerei des Schiffs im Mittelmeer durchgeführt. Dies teilte Russlands Verteidigungsministerium mit.

    Demnach absolvierte die Fregattenbesatzung einen Komplex von planmäßigen Schiffsübungen mit Crews der Hubschrauber Ka-27PS und Ka-27PL.

    „Piloten der Marinefliegerei der Schwarzmeerflotte haben gemeinsam mit der Besatzung der Fregatte im Meer Aufgaben zu Starts und Landungen am Deck des fahrenden und treibenden Schiffs ausgeführt sowie Trainings zur Suche und Beobachtung eines U-Bootes abgehalten“, heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

    Die Hubschrauber Ka-27PL und Ka-27PS absolvierten demnach etwa 20 Starts und Landungen.

    „Admiral Makarow“

    Die Fregatte „Admiral Makarow“ ist nach dem russischen Marine-Befehlshaber und Wissenschaftler, Vizeadmiral Stepan Ossipowitsch Makarow, benannt.

    Die „Admiral Makarow“ ist die dritte Fregatte des Projektes 11356, die im Dienst der russischen Schwarzmeerflotte steht. Der Bau des Schiffs begann Ende Februar 2012 auf der baltischen Werft „Jantar“ in Kaliningrad. Im September 2015 lief die „Admiral Makarow“ vom Stapel. Die staatlichen Tests der Fregatte begannen im Herbst 2016 in der Ostsee und in der Barentssee. Im Oktober 2018 schloss sich das Schiff den russischen Seestreitkräften im Mittelmeer an.

    Die Fregatten des Projekts 11356 haben eine Wasserverdrängung von 4000 Tonnen, eine Geschwindigkeit von 30 Knoten und eine Seeausdauer von 30 Tagen. Die Besatzung des Schiffes besteht aus 200 Personen.

    Die 125 Meter lange Fregatte „Admiral Makarow“ ist mit weitreichenden Präzisions-Marschflugkörpern Kalibr-NK, dem Raketenabwehrsystem Schtil-1, einem 100-Millimeter-Artilleriegeschütz A-190 sowie mit Flakartillerie, einem Abwehrraketenwerfer und Torpedos bewaffnet. Zudem kann das Schiff einen Ka-27 oder Ka-31 Hubschrauber tragen.

    ak/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Fregatte Admiral Makarow, Mittelmeer, Russland