09:40 29 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1227
    Abonnieren

    Ein Erdbeben der Stärke 5,9 hat in der Nacht zum Freitag den Nordwesten des Iran erschüttert, teilte der iranische Fernsehsender Press TV mit. Nach neuesten Angaben sind dabei fünf Menschen ums Leben gekommen und mindestens 120 verletzt worden.

    Das Epizentrum lag 156 Kilometer südöstlich von Tabris, der Hauptstadt der iranischen Provinz Ost-Aserbaidschan. Laut der europäischen Erdbebenwarte EMSC wurde eine Bebenstärke von 5,7 gemssen. Der  Erdbebenherd befand sich in einer Tiefe von zehn Kilometern. Press TV berichtete über acht Kilometer Tiefe.

    Nach Angaben des Leiters der Krisenbehörde von Ost-Aserbaidschan, Mohammad Baker Honar, seien acht Rettungsmannschaften in das Katastrophengebiet geschickt worden.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Botschaft schreibt Befreiung von Auschwitz der amerikanischen Armee zu
    Flüge von modernsten Su-35S-Kampfjets in Nordwestrussland gefilmt – Video
    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    Tags:
    European-Mediterranean Seismological Centre (EMSC), Iran