05:03 18 November 2019
SNA Radio
    Kaffee (Symbolbild)

    Wie Kaffee das Risiko von Krebsentwicklung beeinflusst - Forscher stellen fest

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4867
    Abonnieren

    Bei Menschen, die regelmäßig Kaffee trinken, verringert sich das Risiko, an der häufigsten Art von Leberkrebs, dem hepatozellulären Karzinom (HCC), zu erkranken, um etwa 50 Prozent. Zu dieser Schlussfolgerung sind die Wissenschaftler der Queens University in Belfast (Nordirland) gekommen. Dies wird auf der Website der Universität mitgeteilt.

    Die Forscher haben laut dem Bericht der Queens University die Daten der britischen Biobank über den Gesundheitszustand von fast 472.000 Menschen über einen Zeitraum von siebeneinhalb Jahren analysiert. Während dieser Zeit waren mehr als 3 500 Menschen an Krebs des Verdauungstrakts erkrankt, 88 Fälle entfielen auf das HCC.

    Nach Worten der Autoren der Studie wurde die positive Wirkung von Kaffee auf das Risiko einer tödlichen Erkrankung  unter Berücksichtigung vieler fremder Faktoren festgestellt. Unter den Fans des erfrischenden Getränks erwiesen sich beispielsweise mehr ältere Männer. Sie neigten mehr zum Rauchen, Alkoholkonsum und hatten einen hohen Cholesterinspiegel. Dabei litten sie selten an chronischen Erkrankungen wie Diabetes und Leberzirrhose.

    Die Forscher kamen zudem zu dem Schluss, dass es in diesem Zusammenhang nicht darauf ankommt, welcher Kaffee bevorzugt wird - Instant oder gemahlen. Wie genau das Getränk das Krebsrisiko senkt, ist noch unklar. Anscheinend habe das etwas mit den im Kaffee enthaltenen Antioxidanten zu tun, so die Forscher. Gleichzeitig raten sie dazu, die heilenden Eigenschaften von Kaffee nicht zu überschätzen: Der Verzicht auf das Rauchen, die Reduzierung des Alkoholkonsums oder die Gewichtssenkung würden das Risiko einer Krebserkrankung viel stärker verringern.

    Etwas detaillierter kann man sich mit den Studienergebnissen in einem im Fachmagazin „British Journal of Cancer“ veröffentlichten Artikel bekannt machen.

    ek/mt

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Alkoholkonsum, Rauchen, Diabetes, Risiko, Kaffee, Krebs