12:41 20 November 2019
SNA Radio

    Zyklon Bulbul: Mindestens sechs Tote und Dutzende Vermisste in Bangladesch

    © AFP 2019 / MUNIR UZ ZAMAN
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 02
    Abonnieren

    Zyklon Bulbul hat in der Nacht auf Sonntag die Küstenregion von Bangladesch erreicht. Durch den Sturm sind laut Behördenangaben mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, 36 Fischer gelten inzwischen als vermisst.

    Rund 30 Menschen erlitten demnach Verletzungen, etwa 6000 Häuser wurden beschädigt.

    Fünf Menschen wurden von umstürzenden Bäumen erschlagen, darunter eine 52-jährige Frau, die die Nacht in einer Unterkunft verbrachte. Sie kehrte am Sonntag nach Hause zurück und wurde getötet, als ein Baum auf ihr Haus stürzte. Ein weiteres Todesopfer, ein 60-jähriger Fischer, hatte eine Evakuierung abgelehnt.

    Zwei Fischerboote werden noch vermisst, die Männer an Bord haben keinen Kontakt zu ihren Angehörigen, sagte laut Reuters Anwar Uddin, der die Öffentlichkeit im südlichen Verwaltungsdistrikt Bhola vertritt.

    Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde

    Wie die Behörden in Bangladesch meldeten, wurden zwei Millionen Menschen aus allen 13 Küstenbezirken am Samstagabend in 5.558 Notunterkünfte gebracht. Der Sturm erreichte Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde. Niedrig gelegene Küstengebiete wurden überflutet.

    „Es kann einige Tage dauern, bis sich die Situation normalisiert“, erklärte der Juniorminister für Katastrophenschutz, Enamur Rahman, gegenüber Reuters.

    Touristen evakuiert

    Auf der Insel St. Martin's im Südosten des Landes saßen rund 1.200 Touristen fest. Die Rettungskräfte seien im Einsatz, um sie zu evakuieren, so Rahman.

    Die Zyklonsaison im Golf von Bengalen kann von April bis Dezember dauern. Im Jahr 1999 war ein Superzyklon über den indischen Bundesstaat Odisha hinweggezogen, wobei 10.000 Menschen getötet worden waren.

    jeg/mt/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Tote und Verletzte, Zyklon, Sturm, Bangladesch