16:49 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Ein Krokodil im Wasser (Symbolbild)

    Rettung durch Fingerstich ins Auge: Australier überlebt Krokodil-Attacke

    © CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2531
    Abonnieren

    Eine unglaubliche Geschichte hat sich in Australien ereignet: Ein Mann konnte sich gegen eine Krokodilattacke wehren und selbstständig nach Hause fahren. Weitere Details offenbarte am Montag die australische Nachrichtenagentur AAP.

    Der Mann befand sich demnach am Sonntag auf der Halbinsel Cape York im Nordosten des Kontinents beim Fischen. Der 54-Jährige war allein, als das Reptil aus dem Wasser stürzte und den Mann ins Bein und danach in die Hand biss.

    Langer Weg zu medizinischer Hilfe

    Der Mann konnte schnell reagieren: Er habe dem Krokodil mit dem Finger ins Auge gestochen und sei somit entkommen. Danach floh der verletzte Mann zu seinem Auto und fuhr innerhalb einer Stunde nach Hause. Danach habe er seinen Nachbarn um Hilfe gebeten, der den Verletzten weitere 45 Minuten zu einer Viehstation brachte. Von dort habe man das Opfer ins Krankenhaus Cairns geflogen. 3,5 Stunden nach der Attacke habe der Mann die medizinische Institution in einem stabilen Zustand erreicht. Er habe jedoch schwere Verletzungen an Armen und Beinen.

    ak/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Schneise schlagen und los: Sowjetische Panzerstrategie für den Dritten Weltkrieg
    Tags:
    Augen, Verletzungen, Attacke, Krokodil, Mann, Australien