06:45 27 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 421
    Abonnieren

    Ein Mann aus dem Raum Würzburg soll laut dpa unter Berufung auf Medienberichte jahrelang als falscher Arzt junge Frauen zu lebensgefährlichen Stromexperimenten überredet haben. Ab Dienstag steht er vor Gericht.

    Demnach soll der Mann bundesweit seinen Opfern mitgeteilt haben, dass er als Mediziner an einer Universität tätig gewesen sei. Die Frauen hätten im Internet nach Jobs gesucht. Der Mann meldete sich und bot ihnen Mitarbeit bei der Forschung an. Im Rahmen der Experimente sollten sich die Frauen Stromschlägen aussetzen.

    Dutzende Fälle

    Es handele sich um Dutzende Fälle. Der Mann soll dabei die Versuche live über das Internet verfolgt haben.

    Medienberichten zufolge soll der offenbar als IT-Fachmann tätige Mann auch Videos von diesen Taten angefertigt haben. Eine 16-Jährige, die ebenfalls Opfer von Stromexperimenten war, soll den Mann angezeigt haben. Er wurde demnach in seinem Haus festgenommen.

    Der 30 Jahre alte falsche Arzt aus Würzburg steht ab Dienstag wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung, Missbrauch von Berufsbezeichnungen und anderen Delikten vor dem Landgericht München II.

    ak/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Tags:
    Strom, Experiment, Gericht, Job, Internet, Frauen, Arzt, Würzburg, Deutschland