15:04 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    133180
    Abonnieren

    Ein 12 Jahre alter Junge hat in einem Linienbus in Dresden einen Mann mit einem Notfallhammer auf den Kopf geschlagen. Der Fahrgast hat eine Platzwunde erlitten und ist zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Das teilte am Montag ein Polizeisprecher mit.

    Der 36-Jährige soll sich offensichtlich über den Lärm beschwert haben, für den eine Gruppe um den Zwölfjährigen gesorgt hat, und die Jugendlichen gebeten haben, sich leiser zu verhalten.

    Der 12-Jährige hat danach laut der Mitteilung zu dem Notfallhammer gegriffen und den Mann leicht verletzt.

    Nach deutschem Gesetz gelten Kinder im Alter unter 14 Jahren als nicht strafmündig und können daher nicht Verantwortung für ihre Taten übernehmen.

    jeg/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gut für Gold – Trump oder Biden?
    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Die 100 besten Städte weltweit: Moskau schafft es auf Platz vier, Berlin nur an 18. Stelle
    Tatverdächtiger aus Dresden wollte in die Türkei ausreisen
    Tags:
    Verletzung, Kopf, Mann, Dresden