04:57 22 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1317
    Abonnieren

    Im Labor des Forschungsinstituts für Verteidigung der Republik Korea (Südkorea) hat sich eine Explosion ereignet. Ein Mitarbeiter musste dabei sein Leben lassen, fünf weitere wurden verletzt, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch unter Berufung auf die lokale Feuerwehr.

    Mehr als 30 Fahrzeuge und 120 Einsatzkräfte waren am Explosionsort im Einsatz. In der Zwischenzeit wurde eine Untersuchung über die detaillierten Umstände des Vorfalls durchgeführt. Die Feuerwehrleute wollen herausfinden, welche Experimente im wissenschaftlichen Forschungsinstitut durchgeführt wurden. Die Opfer wurden in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht.

    Das Forschungsinstitut für Verteidigung ist eine dem südkoreanischen Verteidigungsministerium unterstellte Organisation. Sie ist für die Entwicklung von fortschrittlicher Ausrüstung, einschließlich Panzer, selbstfahrender Artillerie und aller Raketenarten, zuständig.

    dg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    47 Jahre R-36M: Warum diese sowjetische Rakete „Satan“ genannt wurde
    Tags:
    Explosion, Verteidigung, Südkorea