06:48 03 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4519
    Abonnieren

    Venedig steht vor der dritten schweren Flutwelle innerhalb einer Woche. Für Sonntag ist in der Kommune die höchste Warnstufe ausgerufen worden. Bis Mittag soll das Wasser laut Prognosen einen Stand von 150 Zentimetern erreichen.

    Öffentliche Gebäude sollen heute geschlossen bleiben. Bis Dienstag sei noch keine Wetterbesserung in Sicht, schreibt die italiensche Zeitung „La Repubblica“ unter Berufung auf Meteorologen.

    Die Lagunenstadt ist wegen des starken Schirokko-Windes und heftigen Niederschlägen von Hochwasser geplagt. Am Freitag waren schon 70 Prozent der Innenstadt nach Angaben der Gemeinde überflutet.

     

    Bürgermeister Luigi Brugnaro kündigte an, den Markusplatz komplett zu sperren, um „die Sicherheit der Menschen nicht aufs Spiel zu setzen“.

    Anfang der Woche wurde sogar eine Sitzung des Regionalrats unterbrochen. Das Gebäude musste wegen des Hochwassers evakuiert werden.

    Die Regierung in Rom hat angesichts des Rekord-Hochwassers in Venedig den Notstand über die Lagunenstadt verhängt und 20 Millionen Euro für Soforthilfen bewilligt.

    Unwetter in Italien

    In Italien leidet nicht nur Venedig unter Unwetter: Aufgrund der Schneegefahr blieben Schulen in Teilen der Dolomiten-Provinz Belluno geschlossen. Die heftigen Schneefälle am Freitag haben die Häuser und Autos in den italienischen Alpen mit einer rund 1,5 Meter dicken weißen Decke überzogen. Besonders betroffen war das Skigebiet Madonna di Campiglio.

    Auch in der Hauptstadt Rom kam es zu Stürmen und Niederschlägen. Zahlreiche Bäume kippten um.

    jeg/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Putin: Sukhoi-Erzeugnisse erregen „gewissen Schauder” bei Konkurrenten - Video
    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    US-Proteste, G7, Hackerangriff auf Bundestag: EU-Chefdiplomat nimmt Stellung 
    Tags:
    Hochwasser, Unwetter, Venedig, Italien