16:25 18 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    82436
    Abonnieren

    Libyen und Somalia gelten laut Experten als die gefährlichsten Länder für Reisende.

    Eine Gruppe internationaler Experten erstellte eine interaktive Landkarte, auf der die für Touristen gefährlichen und sicheren Länder markiert sind. Bei der Erstellung des Rankings wurden drei Kriterien berücksichtigt: Verkehrssicherheit, Kriminalitätsrate und Qualität der medizinischen Versorgung.

    Neben Libyen und Somalia schnitten Afghanistan und Venezuela nach diesen drei Kriterien schlecht ab.

    Das größte Gesundheitsrisiko für Touristen besteht in afrikanischen Ländern wie Guinea, Sierra Leone und Liberia. Syrien, der Jemen, der Irak und einige Teile Nigerias sind Orte, wo die Gefahr von Terroranschlägen und Volksaufständen recht groß ist. Die Wahrscheinlichkeit eines Verkehrsunfalls ist in Venezuela, Thailand, Vietnam und afrikanischen Ländern am höchsten.

    In Finnland, Norwegen und Island können Urlauber mit den sichersten Ferien rechnen. In den skandinavischen Ländern ist das Risiko eines Unfalls, einer Krankheit und einer unzureichenden medizinischen Behandlung sowie eines Terroranschlags minimal.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Haftars Armee meldet Zerstörung von türkischem Schiff mit Waffen und Munition in Hafen von Tripolis
    MH17-Absturz: Neue Ermittlung bestätigt Russlands Recht – Kreml
    Dokumente zu MH17 sollen zeigen: Kein Buk-System in der Nähe von Abschussort registriert
    Fachmann ist baff: TV-Sender zeigt Irans stärkste Rakete aus nächster Nähe
    Tags:
    Norwegen, Vietnam, Thailand, Afghanistan, Libyen, Somalia, medizinische Behandlung, Landkarte