06:42 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Russische Militärpolizei in Nordsyrien (Archivbild)

    Patrouillenzone erweitert: Russische Militärpolizei übernimmt Ex-Basis der USA in Syrien

    © Sputnik / Michail Alajeddin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8991
    Abonnieren

    Die russische Militärpolizei hat ihre Patrouillenzone im Norden Syriens ausgeweitet, indem sie den von den Amerikanern hinterlassenen Stützpunkt „Sirrin“ zu ihrem Kontrollpunkt gemacht hat. Dies teilte der Offizier der russischen Militärpolizei, Safar Safarow, gegenüber Journalisten mit.

    „Seit dem Rückzug der Amerikaner ist das ganze Territorium des Kantons Manbidsch und das Umfeld in unseren Verantwortungsbereich geraten“, so der Offizier. Eine der Aufgaben der russischen Militärpolizei ist demnach die Begleitung von Kolonnen, die zu jeder Uhrzeit durch Manbidsch fahren.

    „Sirrin“

    Einer der Kontrollpunkte ist laut Safarow der ehemalige US-Luftstützpunkt „Sirrin“ geworden. Die Amerikaner hätten ihn vor kurzem verlassen und sogar einen funktionsfähigen Energieerzeuger, Möbel und Bürotechnik zurückgelassen. Safarow verwies darauf, dass das Territorium weiter für das Personal ausgestattet und derzeit Ingenieurarbeiten durchgeführt würden. Unter anderem sei bereits die Verpflegung organisiert und das System der materiell-technischen Versorgung in Einklang gebracht worden.

    Platz für Hubschrauber

    Safarow zufolge ist die zwei Kilometer lange Start- und Landebahn der Basis unbeschädigt. Dort befinden sich nun russische Hubschrauber. Von dort aus werden sie zu Luftpatrouillen des syrischen Nordens abheben. Für die Piloten gibt es bereits ein separates Gebäude.

    US-Militärs verlassen Stützpunkt

    Am 15. November war berichtet worden, dass die russischen Militärpolizisten auf dem Flugplatz „Sirrin“ gelandet seien, den zuvor die amerikanischen Militärs in Eile verlassen hätten.

    Damals wurde ein entsprechendes Video veröffentlicht

    ak/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    So kommentiert Merkel Ausweisung russischer Botschaftsmitarbeiter
    Tags:
    Militärpolizei, Luftstützpunkt, Manbidsch, Syrien, Russland