22:24 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Polizeiabsperrung an einem Tatort, Schweiz (Archivbild)

    Auf der Flucht vor Polizei: Schweizer Fahrer kracht in Haus und stirbt – Gebäude ausgebrannt

    © AP Photo / KEYSTONE/ Regina Kuehne
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1449
    Abonnieren

    In der schweizerischen Gemeinde Galgenen (Kanton Schwyz) ist ein Auto am Sonntag mit einem Wohnhaus kollidiert, das in Flammen geriet und völlig abbrannte. Der Fahrer kam ums Leben, gab die Polizei bekannt.

    Der Wagen fiel dem Bericht zufolge einer Polizeipatrouille kurz nach 4:30 Uhr in Lachen (Kanton Schwyz) auf. Der Fahrer entzog sich einer Polizeikontrolle und raste davon. Die Polizei verlor den Kontakt zum Fahrzeug.

    In Galgenen stieß das Auto mit einer Verkehrsinsel zusammen und krachte anschließend in die Fassade eines Hauses. Das Unfallfahrzeug wurde kurz vor der Kollisionsstelle von einer fix installierten Geschwindigkeitsanlage mit 169 Stundenkilometer innerorts gemessen.

    Aus dem Wagen schlugen sofort Flammen, die auf das Haus übergriffen. Die Hausbewohner – mehrere Familien mit Kindern – konnten es unverletzt verlassen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf ein angebautes Gebäude verhindern.

    mo/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid
    Erdogan droht USA mit Schließung des Luftwaffenstützpunktes Incirlik
    Gruppe junger Männer greift Seniorenpaar in Köln an – Mann schwer verletzt
    Tags:
    Schweiz