21:40 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Flugzeugabsturz

    Flugzeugabsturz im Kongo: Bislang sechs Tote geborgen

    © AP Photo / Haberturk TV
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 418
    Abonnieren

    Nach dem Absturz eines kleinen Flugzeugs des Privatunternehmens „Busy Bee“ im Osten der Demokratischen Republik Kongo sind Leichen von mindestens sechs Personen entdeckt worden. Dies meldet die Nachrichtenagentur AFP unter Verweis auf den Bürgermeister der Stadt Goma.

    Dabei könnten nach Angaben des Sprechers des Flughafens alle sich an Bord befindlichen Menschen ums Leben gekommen sein.

    Zuvor hatte das Nachrichtenportal „Actualite“ berichtet, dass das Flugzeug des Privatunternehmens „Busy Bee“ über einem Wohnviertel der Stadt Goma abgestürzt sei. Am Unfallort seien demnach Opfer entdeckt worden.

    Nach jüngsten Angaben, die die Agentur anführt, sollen sich an Bord des Flugzeugs der Klasse Dornier-228 17 Fluggäste und zwei Besatzungsmitglieder befunden haben.

    „Es wurden soeben sechs Leichen herausgeholt. Die Rettungsmannschaften setzen ihre Sucharbeiten fort“, erklärte der Bürgermeister von Goma, Timothee Muissa. Dabei teilte der Sprecher des Flughafens von Goma, Richard Mangolopa, gegenüber der Agentur mit, dass es infolge des Absturzes keine Überlebenden gebe.

    Das Nachrichtenportal „Actualite“ berichtet seinerseits, dass es bereits 17 Tote aufgefunden und Verletzte aus den Trümmern herausgeholt worden seien. Die genauen Daten sind bislang unbekannt. Allerdings wird präzisiert, dass das Flugzeug drei Minuten nach dem Anflug abgestürzt sei. Es sei aber gelungen, den Brand am Unfallort zu lokalisieren.

    ek/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid
    Erdogan droht USA mit Schließung des Luftwaffenstützpunktes Incirlik
    Gruppe junger Männer greift Seniorenpaar in Köln an – Mann schwer verletzt
    Tags:
    France Press, Leichen, Flughafen, Flugzeugabsturz, Demokratische Republik Kongo