18:22 10 Dezember 2019
SNA Radio

    Bremen: 63-Jähriger stirbt nach „Kuss” seines Hundes

    © CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1930175
    Abonnieren

    In Bremen ist ein 63-Jähriger an einer Infektion mit Bakterien gestorben, die aus dem Speichel seines Haushundes stammten.

    Darüber schreibt das Fachmagazin „European Journal of Case Reports in Internal Medicine“.

    Wie die behandelnden Ärzte am Roten Kreuz Krankenhaus Bremen mitteilten, war es das Stäbchenbakterium Capnocytophaga canimorsus, das zum Tod geführt hat. Der Hund des gestorbenen Patienten habe ihn nicht verletzt, sondern nur berührt und geleckt, heißt es. Der Mann bekam Petechien – Hauteinblutungen im Gesicht –, zudem schmerzten die Muskeln seiner unteren Gliedmaßen und ihm tat das untere rechte Bein besonders weh.

    Der Patient wurde mit hohem Fieber und Kurzatmigkeit ins Krankenhaus gebracht. Die behandelnden Ärzte stellten Blutergüsse an den unteren Gliedmaßen fest.

    Trotz einer intensiven Behandlung mit Antibiotika und weiteren Medikamenten verschlechterte sich der Zustand des Patienten immer mehr. Er wies Hirnschädigungen auf, bekam einen Darmverschluss, Leber- und Nierenversagen und musste nach Kreislaufversagen reanimiert werden. Am vierten Tag im Krankenhaus ergab eine Laboruntersuchung, dass der Patient sich mit Capnocytophaga canimorsus angesteckt hatte.

    ​Das Bakterium kommt in der normalen Mundhöhlenflora von Hunden vor. Infektionen mit diesem Bakterium können bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem in 23 bis 31 Prozent der Fälle tödlich enden.

    Der Patient starb trotz intensiver Behandlung 16 Tage, nachdem er in die Klinik gekommen war, an multiplem Organversagen.

    Die Bremer Ärzte sind zu dem Schluss gekommen, dass bereits eine geringe Konzentration von Capnocytophaga canimorsus ungeachtet eines ansonsten gesunden Zustandes zu einem septischen Schock führen kann.

    ls/nw/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    Angriff auf Normandie-Befriedung und eigenes LNG: Deutsche Wirtschaft rechnet mit US-Sanktionen ab
    „Ist das fair? Es ist Willkür!“ – Deutscher Sportrechtler zum Ausschluss Russlands
    Tags:
    Daily Mail, Deutschland