16:45 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Autobahn in Deutschland (Archivbild)

    Autobahn A9: Mann brettert mit drei Promille in Schlangenlinien Richtung Würzburg

    © CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    29473
    Abonnieren

    Immer wieder kommt es auf deutschen Autobahnen zum Aufgreifen von sturzbetrunkenen Fahrern – so auch an diesem Wochenende. Nach Polizeiangaben schnappten die Beamten einen Mann auf der A9, der mit drei Promille unterwegs war.

    Wie die Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt meldet, hätten Beamte am Samstagmorgen Hinweise bekommen, dass auf der A9 ein Fahrzeug in starken Schlangenlinien fährt. Es habe so andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

    Kurz vor der Anschlussstelle Ingolstadt-Nord habe eine Polizeistreife das Fahrzeug dann festsetzen und den Fahrer einer Kontrolle unterziehen können. Der Fahrer gab an, in Richtung Würzburg unterwegs zu sein.

    Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest habe schließlich einen Wert von 2,96 Promille ergeben. Im Innenraum des Fahrzeugs konnten zudem noch zahlreiche leere Bierflaschen festgestellt werden. Der PKW wurde verkehrssicher abgestellt und der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

    Sein Führerschein wurde noch vor Ort beschlagnahmt. Gegen ihn wird nun aufgrund des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

    SB/ng

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Schneise schlagen und los: Sowjetische Panzerstrategie für den Dritten Weltkrieg
    Tags:
    Promille, Autobahnpolizei, Autobahn, Führerschein