23:00 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Der US-Außenminister Mike Pompeo bei einer Pressekonferenz in Washington

    Granatenangriff auf UN-Fahrzeug in Kabul: Toter war Amerikaner – Pompeo

    © AP Photo / Andrew Harnik
    Panorama
    Zum Kurzlink
    223617
    Abonnieren

    Bei dem Anschlag auf ein UN-Fahrzeug in Kabul am Sonntag ist laut US-Außenminister Mike Pompeo ein US-Amerikaner getötet worden. Das afghanische Außenamt sprach zunächst von einem „ausländischen Bürger”, konnte seine Staatsangehörigkeit aber nicht präzisieren.

    „Angriffe auf Mitarbeiter der Vereinten Nationen, die sich um Hilfe für die afghanische Bevölkerung bemühen, sind unsäglich, und wir verurteilen diese Tat aufs Schärfste”, sagte Pompeo vor Journalisten im State Department. Die Nachrichtenagentur Reuters zitierte ihn am Dienstag.

    Bei dem Vorfall seien zudem fünf weitere Personen, darunter zwei afghanische Mitarbeiter, verletzt worden, erklärte der Sprecher des afghanischen Innenministeriums, Nasrat Rahimi, am Sonntag.

    Zu dem Angriff hatte sich zunächst keine Terrorgruppierung bekannt. Nach Reuters-Angaben war auf das Fahrzeug der Vereinten Nationen eine Granate geworfen worden.

    jeg/sb/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid
    Erdogan droht USA mit Schließung des Luftwaffenstützpunktes Incirlik
    Gruppe junger Männer greift Seniorenpaar in Köln an – Mann schwer verletzt
    Tags:
    Mike Pompeo, UN, Anschlag, Afghanistan, Kabul