16:48 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Panda-Nachwuchs im Berliner Zoo

    Ganz vorsichtig: Berlins Panda-Zwillinge lernen laufen – Fotos

    © Foto : Zoo Berlin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1210
    Abonnieren

    Laufen lernen kann ganz schön anstrengend sein – auch für die Panda-Zwillinge im Berliner Zoo. Mit knapp drei Monaten versuchen die Jungtiere ganz vorsichtig, sich auf ihren Hinterbeinen nach oben zu stemmen.

    Das klappt aber noch nicht so ganz, und die Müdigkeit siegt schnell. Die schwarz-weißen Bärchen wiegen nun jeweils fünf Kilo, wie der Zoo am Donnerstag berichtete. Bei ihrer Geburt Ende August waren es gerade mal 186 und 136 Gramm. Der Panda-Nachwuchs, der noch hinter den Kulissen aufwächst, soll voraussichtlich Anfang 2020 für das Zoo-Publikum zu sehen sein.

    Panda-Nachwuchs im Berliner Zoo
    © Foto : Zoo Berlin
    Panda-Nachwuchs im Berliner Zoo

    „Hicks… Hicks… Hicks – so ein Schluckauf kann ganz schön anstrengend sein! Während der jüngere Nachwuchs der beiden Panda-Zwillinge wieder einmal mit der Müdigkeit kämpft, hält ihn ein kleiner Schluckauf kurzzeitig in Schach. Dabei ist es höchste Zeit für das nächste Nickerchen“,  heißt es aus einer Pressemitteilung des Berliner Zoos. 

    Pandas im Zoo Berlin

    Seit Sommer 2017 leben im Zoo Berlin Deutschlands einzige Große Pandas. Am 31. August 2019 hat Panda-Dame Meng Meng zwei Baby-Pandas zur Welt gebracht. Der Vater Jiao Qing ist an der Aufzucht – wie für Große Pandas typisch – nicht beteiligt. Laut dem Berliner Zoo handelt es sich bei dieser Geburt um den ersten Panda-Nachwuchs Deutschlands.

    Chinesisches Geschenk im Moskauer Zoo

    Russlands Präsident Wladimir Putin und Chinas Staatschef Xi Jinping hatten im Juni den Moskauer Zoo besucht, um an der Übergabezeremonie zweier Pandas teilzunehmen.

    ​Die Staatschefs Russlands und Chinas besuchten das Pandapaar, das zur Eingewöhnung bereits Ende April von der Zuchtstation in Chengdu in der südwestchinesischen Provinz Sichuan nach Moskau gebracht worden war. Die Pandas Ding Ding und Ru Yi werden im Rahmen des Programms 15 Jahre in Moskau verbringen.

    ns/ae/dpa/sna 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Schneise schlagen und los: Sowjetische Panzerstrategie für den Dritten Weltkrieg
    Tags:
    Geschenk, China, Russland, Xi Jinping, Wladimir Putin, Panda, Zoo, Deutschland