11:12 11 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4333
    Abonnieren

    Der Betrieb am Flughafen Berlin-Schönefeld ist am Freitag nach dem Fund einer Weltkriegsbombe eingestellt worden. Das bestätigte ein Sprecher des Flughafens gegenüber „FOCUS Online”.

    Die Bombe sei bei Bauarbeiten an einem neuen sogenannten „Taxiway“ abseits der Start- und Landebahn entdeckt worden. „Die Entschärfer sind vor Ort und verschaffen sich zunächst einen Überblick.“

    Nach einer Untersuchung durch die Entschärfer sei die Entscheidung gefällt worden, dass der Flugbetrieb wieder aufgenommen werden könne. Die Bombe sei weit genug von der Start- und Landebahn sowie von den Terminals entfernt.

    Der Sender RBB hat inzwischen unter Berufung auf den Flughafen gemeldet, dass dieser wieder für den Verkehr geöffnet sei.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Im Schatten von Corona: Dieser US-Pharmakonzern verdient mit Pandemie Milliarden
    „Srebrenica darf sich niemals wiederholen“: Maas erinnert an Opfer des Massakers vor 25 Jahren
    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Tags:
    Flughafen, Berlin