15:03 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Überschwemmung in Südfrankreich

    „Alarmstufe Rot“ in Frankreich wegen Stürmen und Überschwemmungsgefahr

    © AFP 2019 / PASCAL GUYOT
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3169
    Abonnieren

    Das Wetter in Frankreich ist am Samstag sehr stürmisch. Die offizielle Wetterbehörde des Landes hat sogar in zwei Departements die höchste Warnstufe ausgerufen.

    Die höchste Warnstufe „Rot“ wurde in den Departments Var und Alpes Maritimes wegen starken Regenfällen und Stürmen ausgerufen.

    In den Departments Auvergne-Rhone-Alpes, Vaucluse und Drome wurde die zweithöchste Warnstufe, „Orange“, ausgesprochen.

    Das Innenministerium riet der Bevölkerung, sich zuhause aufzuhalten oder sich in Schutz zu bringen. Wer in einem Gebiet lebt, das normalerweise überflutet wird, sollte die üblichen Sicherheitsmaßnahmen treffen und auf jedem Fall auf Anweisungen der lokalen Behörden warten.

    ​Nach Angaben des Innenministeriums könnten die Überflutungen schon um 15 Uhr beginnen, deswegen wir geraten, Trinkwasservorräte anzulegen und immer die Notfallausstattung bei sich zu haben.

     In der vergangenen Woche war im Südosten Frankreichs wegen Wettergefahr die „Alarmstufe Rot“ ausgerufen worden. Bei den Überschwemmungen kamen vier Menschen ums Leben. Viele Straßen und Autobahnen waren für Autofahrer gesperrt, der Bahnverkehr an der Côte d'Azur wurde eingestellt.

    dg/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Neues Russen-Raumschiff zu schwer: „Dicke" Kosmonauten dürfen vorerst nicht zum Mond
    Boeing will nicht um Pentagon-Ausschreibung zur ICBM-Schaffung kämpfen
    Tags:
    Rot, Frankreich, Überschwemmung, Sturm