05:44 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7337
    Abonnieren

    Die niederländische Polizei hat bislang nach eigenen Angaben in dem Messerangriff in Den Haag von Donnerstag, als ein Mann in einem Einkaufszentrum auf die Passanten losging, keinen Terrorhintergrund erkennen können.

    Bei der Messerattacke am vergangenen Freitag wurden in einer belebten Einkaufsstraße im Zentrum von Den Haag drei Jugendliche verletzt. Der 35-jährige Verdächtige, der in einem Obdachlosenheim am darauffolgenden Tag festgenommen wurde, ist inzwischen vernommen worden.

    „Vorläufig hat es keine Hinweise für ein terroristisches Motiv gegeben“, sagte die Polizei der Stadt in einer Erklärung. Zu den Beweggründen des Täters werde immer noch ermittelt.

    Das war bereits der zweite Messerangriff in Europa an einem Tag. ​​Wenige Stunden zuvor hatte ein Mann Passanten auf der London Bridge mit einem Messer überfallen. Dabei kamen zwei Menschen ums Leben, der Angreifer wurde von der Polizei erschossen. Die Polizei sprach von einem Terrorakt. 

    ta/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Tags:
    Den Haag