SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61977
    Abonnieren

    Die Huthi-Rebellen haben erklärt, dass sie eine saudische Drohne über dem Jemen abgeschossen haben. Sollten die Meldungen stimmen, wäre es der zweite bedeutende Abschuss einer saudischen Maschine innerhalb von wenigen Tagen. Fotos und Videos hierzu kursieren bereits im Netz.

    „Die jemenitische Luftverteidigung konnte an diesem Abend während der (saudischen) Feindseligkeiten eine in China hergestellte Aufklärungs-Kampfdrohne Wing Loong im Distrikt Hiran der Provinz Hajjah abschießen“, erklärte der Pressesprecher der Huthis, Yahya Sarea, in einem Beitrag auf Twitter.

    ​Sarea erklärte außerdem, dass der Abschuss auf Video und Foto festgehalten worden sei. In der Tat erschienen später Fotos und Videos, die eine abgestürzte Drohne am Boden zeigen.

    ​Ob es sich dabei tatsächlich um die abgeschossene saudische Drohne handelt, lässt sich allerdings nicht hundertprozentig überprüfen.

    Sollten die Meldungen stimmen, wäre es bereits der zweite solche Abschuss innerhalb von wenigen Tagen.

    Erst am Freitag hatten Huthis gemeldet, dass sie mit einer Luftabwehrrakete einen saudischen Apache-Kampfhubschrauber amerikanischer Herstellung abschießen konnten.

    Später erschienen hierzu auch entsprechende Videos und Fotos.

    ​Laut jemenitischen Medien sind beide Apache-Piloten bei dem Absturz ums Leben gekommen.

    ng/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nord Stream 2: „Akademik Cherskiy“ verlässt deutschen Hafen Mukran und ankert in der Nähe
    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    Die Agenda der „Bild“  – Wieviel US-Einfluss steckt im Axel-Springer-Konzern?
    Tags:
    Huthi-Rebellen, Huthi, Saudi-Arabien, Jemen, Kampfdrohne, Drohne, Hubschrauberabschuss, Abschuss, Kampfhubschrauber Apache, AH-64 Apache