22:26 03 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9937
    Abonnieren

    Die US-Weltraumbehörde Nasa hat auf der Mondoberfläche die Überreste des indischen Landemoduls „Vikram“ entdeckt, zu dem die indische Raumfahrtbehörde Anfang September die Verbindung verloren hatte.

    „Der Lander ,Vikramʻ des Projektes Chandrayaan-2 wurde von unserer Nasa-Mondmission entdeckt“, heißt es in einer entsprechenden Twitter-Mitteilung. Mit grüner und blauer Farbe sind dabei die Trümmer des Geräts und deren Aufenthaltsort markiert.

    Indische Mond-Bruchlandung

    Die indische Raumfahrtbehörde Isro hatte nur Minuten vor der vorgesehenen Landung Anfang September die Verbindung zu dem Landemodul verloren, danach blieb sein Schicksal zunächst ungewiss.

    Indiens Plan

    Indien wollte als vierte Nation eine weiche Mondlandung durchführen. Für den 7. September war die Landung am Südpol des Mondes geplant. Der Lander „Vikram“ sollte einen Rover namens „Pragyaan“ mit einem Gewicht von etwa 27 Kilogramm auf die Mondoberfläche bringen. Der Rover sollte auf dem Mond arbeiten, unter anderem Mondbeben messen und den mineralogischen Bestand der Mondoberfläche analysieren.

    Bislang gelang nur den USA, der Sowjetunion und China eine kontrollierte Landung auf dem Mond. 

    ak/ip/dpa/sna

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    Bundespolizei stoppt und räumt ICE zwischen Berlin und Hamburg – Grund unklar
    „Ich habe genug Narben davon” – Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland
    Tags:
    Twitter, NASA, Foto, Sonde, Indien, USA, Mond