22:47 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Sicherheitseinheiten in der Provinz Nangarhar (Archiv)

    Auto von japanischer NGO in Afghanistan angegriffen – fünf Tote

    © AP Photo / Mohammad Anwar Danishyar
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9356
    Abonnieren

    In Ostafghanistan ist es zu einer Attacke auf ein Fahrzeug einer japanischen Nichtregierungsorganisation (NGO) gekommen, bei der mindestens fünf Menschen ums Leben kamen. Dies teilte der Sprecher des Provinzgouverneurs, Attaullah Khogyani, auf Twitter mit.

    Die Attacke ereignete sich laut dem TV-Sender „Tolo News“ am Mittwochmorgen in der Provinz Nangarhar. Demnach soll es gegen 08:00 Uhr (Ortszeit) zu dem Angriff gekommen sein.

    Tote gemeldet

    Bei der Attacke auf das Fahrzeug sollen fünf Menschen getötet worden sein. Der bekannte Chef der NGO Peace Japan Medical Services (PMS), Tetsu Nakamura, sei verletzt worden. 

    Dem Provinzrat Sohrab Kaderi zufolge war das Fahrzeug in den Bezirk Chewa unterwegs. Nakamura habe dort ein Landwirtschaftsprojekt besichtigen wollen. Der Arzt ist „Tolo News“ zufolge seit mehreren Jahrzehnten in der Provinz tätig gewesen. Er habe für seine jahrelangen Bemühungen in Afghanistan auch die afghanische Ehrenstaatsbürgerschaft erhalten. 

    Bisher bekannte sich niemand zu dem Angriff. Eine Ermittlung sei bereits eingeleitet worden.

    In der Provinz Nangarhar sind die radikale Taliban-Bewegung sowie Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat* (IS, auch Daesh) aktiv.

    *Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten 

    ak/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid
    Erdogan droht USA mit Schließung des Luftwaffenstützpunktes Incirlik
    Gruppe junger Männer greift Seniorenpaar in Köln an – Mann schwer verletzt
    Tags:
    Tote, NGO, Arzt, Fahrzeug, Attacke, Angriff, Afghanistan