12:37 10 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    41230
    Abonnieren

    Die syrische Aktivistin Muzoon Almellehan ist für ihren Kampf um Bildung für Kinder in Krisengebieten mit dem 11. Internationalen „Dresden-Preis” gewürdigt worden.

    Die Auszeichnung, dotiert mit 10.000 Euro, soll am 9. Februar 2020 überreicht werden, wie die Organisation Friends of Dresden am Donnerstag mitteilte. Die Zeremonie wird in der Dresdner Semperoper stattfinden. Die 21-Jährige lebt derzeit in Großbritannien. Bereits mit 14 Jahren engagierte sie sich für Kinderbildung in einem Flüchtlingslager in Jordanien.

    Die Laudatio wird die Trägerin des 10. Internationalen Friedenspreises, Kim Phuc Phan Thi, halten. Als „Napalm-Girl” bekannt, wurde sie zu einer Ikone gegen den Vietnamkrieg. Das Foto, das sie als junges Mädchen nach einem Napalm-Angriff auf ihr Dorf nackt, schreiend und schwer gezeichnet zeigt, trug auch dazu bei, dass sich die Haltung der amerikanischen Gesellschaft zur Kriegskampagne änderte.

    jeg/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sputniks „Rolle“ bei Einflussnahme? – Russische Botschaft kommentiert Verfassungsschutzbericht
    Pompeo lehnt UN-Kritik an Soleimanis Tötung ab
    Über Jahre hinweg spioniert: Ägyptischer Agent im Umfeld von Merkel-Sprecher Seibert enttarnt
    „Entschuldige mich bei allen“: Abschiedsbrief von tot aufgefundenem Seouler Bürgermeister entdeckt
    Tags:
    Auszeichnung, Preis, Aktivistin, Syrien