SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 019
    Abonnieren

    Eine Gasexplosion auf einer Hochzeitsfeier im Iran hat mindestens elf Menschen, darunter auch fünf Kinder, das Leben gekostet.

    Nach Angaben der Nachrichtenagentur IRNA erlitten weitere 38 Menschen diverse Verletzungen. Drei von ihnen schwebten in Lebensgefahr.

    Demnach hat sich der Vorfall in einer Halle in der Stadt Saghez im Westen des Landes ereignet, wo in der Nacht auf Freitag eine Hochzeitsfeier stattfand. Wie es zu dem Leck im Heizungssystem kommen konnte, wird laut IRNA noch von den Behörden untersucht.

    Mehr als 60 Tote nach Anschlag auf Hochzeitsfeier in Kabul

    Im August wurden bei einer Bombenexplosion während einer Hochzeitsfeier in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens 63 Menschen getötet und mehr als 180 weitere verletzt. Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (auch Daesh, IS)* hat sich inzwischen zu dem Anschlag bekannt.

    In einer über das Internet verbreiteten Nachricht hieß es, ein Selbstmordattentäter habe eine Sprengstoffweste gezündet. Zu Hochzeiten sind in Kabul dem Bericht zufolge zumeist mehr als 400 Gäste geladen.

    *Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten 

    ns/ae/dpa     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    US-Kriegsschiff holt Drohne mit Laser-Kanone vom Himmel – Video
    Wiener Polizistin sorgt mit ihren Parkkünsten für Lacher im Netz – Video
    Zum Schutz vor Diversanten: Russische und syrische Militärs absolvieren Manöver im Hafen von Tartus
    Tags:
    Afghanistan, Terrormiliz Daesh, Verletzte, Tote, Explosion, Hochzeit, IRNA, Iran