09:40 26 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10998
    Abonnieren

    Mohammed ist erstmals unter den zehn beliebtesten Vornamen für neugeborene Jungen in den Vereinigten Staaten gelandet. Nach Angaben des Elternportals BabyCenter verbesserte sich der Name des Religionsstifters des Islam im diesjährigen Ranking im Vergleich zu 2018 um vier Positionen und belegte damit Platz 10.

    Mohammed hatte es erst 2013 erstmals unter die 100 populärsten Vornamen geschafft, berichtet CNN. Für die neue Studie befragte BabyCenter 2019 fast 600.000 Eltern.

    „Muslimische Familien entscheiden sich oft beim Erstgeborenen für Mohammed, um den Propheten zu ehren und ihrem Sohn Segen zu bringen“, erklärte die BabyCenter-Chefredakteurin Linda Murray.

    Auch dass der Name mehrere Schreibweisen habe, trage dazu bei, dass Mohammed oben platziert sei.

    Liam ist aktuell der beliebteste Vorname für Jungen und hat Jackson den Rang abgelaufen, der davor sechs Jahre in Folge die Liste getoppt hatte. Bei neugeborenen Mädchen bleibt Sophia seit zehn Jahren der Vorname Nummer eins.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Vernichtung in Auschwitz: Staatsverbrechen und logistisches Mordunternehmen
    Coronavirus in China: Infizierten-Anzahl steigt um ein Drittel
    Sicherheit in Europa ohne Russland unmöglich – Österreichs Außenminister
    Tags:
    Muslime, Rangliste, Prophet Mohammed, Name, Islam, USA