21:37 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    87620
    Abonnieren

    Unbezwingbar soll sie sein, die Mauer von US-Präsident Donald Trump, ein Schutzwall gegen illegale Migranten an der Grenze zu Mexiko. Immer wieder in den höchsten Tönen gelobt, ist sie Trumps großes Wahlsprechen. Allerdings hat ein Video nun gezeigt, dass die Mauer mit einer einfachen Strickleiter durchaus überwindbar ist.

    Auf dem Video sind drei Männer zu sehen, die sich an Trumps Paradestück machen. Zwei von ihnen klettern die gerade gebaute Mauer auf einer einfachen Stickleiter hoch, während der dritte unten wartet. Der erste Mann schafft es auf die US-amerikanische Seite – zeitgleich hält ein Wagen der Grenzkontrolle, um ihn in Empfang zu nehmen. Der zweite Mann lässt, oben angekommen, die Strickleiter auf der mexikanischen Seite wieder herunter. Insgesamt dauert die Kletteraktion einige Minuten.

    Die drei Männer wurden schließlich von der Grenzpatrouille festgenommen. Ein Verantwortlicher für die Bewachung der Mauer, Joshua Devack, räumt mögliche Zweifel an der Mauer aus. Ihm zufolge funktioniert das Mauer-System genauso, wie es sollte. Die Mauer werde beleuchtet, bewacht und mit Detektionstechnick gesichert.

    Bei der Eröffnung eines Mauerabschnitts in Kalifornien hatte Donald Trump noch von einem „Berg“ gesprochen und geprahlt, dass ein von ihm beauftragtes Team aus 20 „Weltklasse-Bergsteigern“ an dem Versuch gescheitert seien, die Mauer zu erklimmen. Vielleicht gibt das Video dem US-Präsidenten nun zu denken.

    Trumps großes Mauerprojekt

    Trump hatte bereits vor der Wahl 2016 versprochen, auf Kosten von Mexiko eine Mauer an der Grenze zu bauen und damit die illegale Zuwanderung und den Drogenschmuggel zu unterbinden. Da er im kommenden Jahr wiedergewählt werden will, muss er liefern. Doch Mexiko weigert sich zu zahlen, und ein US-Gericht stoppte bereits im Mai die Verwendung von Mitteln aus dem Verteidigungsetat für den Mauerbau.

    Im vergangenen Jahr hatte Trump insgesamt 5,7 Milliarden Dollar für den Bau der Grenzmauer gefordert, jedoch hatte ihm der US-Kongress das verwehrt. Der Streit hatte zu einer fünfwöchigen Haushaltsblockade und damit einer Teilschließung von US-Bundesbehörden geführt. Das war der längste „Shutdown“ in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

    Ende Juni 2019 hat das US-Bundesgericht in Kalifornien dem Präsidenten der Vereinigten Staaten untersagt, für das Militär geplantes Geld für die Errichtung der Mauer an der Grenze zu Mexiko zu verwenden. Im Juli hat jedoch der Oberste Gerichtshof der USA der Regierung die Verwendung von Finanzmitteln aus dem Verteidigungsministerium für den Bau bewilligt.

    mka/gs

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Syrien, Auslandseinsätze, Libyen: Wie Kramp-Karrenbauer der eigenen Regierung in die Beine grätscht
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Tags:
    Wahlversprechen, klettern, Grenzmauer, Donald Trump