01:02 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    121754
    Abonnieren

    Die Wissenschafts- und Produktionsvereinigung (NPO) „Energomasch“ wird in nächster Zeit laut einer offiziellen Mitteilung vier Triebwerke vom Typ RD-181 in die USA liefern. Diese werden in den amerikanischen Trägerraketen vom Typ „Antares“ eingesetzt.

    „Am 6. Dezember wurden von Vertretern des amerikanischen Unternehmens Orbital Sciences Corporation Formulare für eine weitere Partie aus vier für den Verkauf bestimmten Triebwerken RD-181 unterzeichnet“, heißt es auf der offiziellen Homepage des russischen Unternehmens.

    An nächsten Tagen sollen die Triebwerke vorbereitet und an den Besteller geschickt werden. Dabei handelt es sich um die zweite RD-181-Lieferung an die USA in diesem Jahr.

    Frühere Lieferungen

    Im Dezember 2018 hatte das Unternehmen „Energomasch“ erklärt, dass es seit Juni 2015 17 Triebwerke vom Typ RD-181 an die USA geliefert habe. Zwölf von ihnen wurden bereits bei sechs Starts der Rakete „Antares“ eingesetzt.

    RD-181

    Das Triebwerk RD-181 wurde entwickelt und wird weiter vom Unternehmen „Enrgomasch“ im Rahmen des 2014 geschlossenen Vertrags mit der Orbital Sciences Corporation hergestellt. Das Flüssigkeitsraketen-Triebwerk ist für den Einsatz in den amerikanischen Trägerraketen vom Typ „Antares“ vorgesehen.

    Darüber hinaus produziert „Energomasch“ Triebwerke vom Typ RD-191 für die Trägerrakete „Angara“, den RD-180 für die amerikanische Rakete „Atlas-5“ und entwickelt derzeit das Triebwerk RD-171MW für die neue Rakete „Sojus-5“ („Irtysch“).

    ak/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Wie die Ukraine zum Brückenkopf der Nato wird
    Legendärer DDR-Zug kehrt auf Schiene zurück
    Tags:
    Energomasch, Vertrag, Triebwerk, Antares, USA, Russland