05:31 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    62106
    Abonnieren

    In der tschechischen Stadt Ostrava (Ostrau) ist es zu Schüssen gekommen. Diese Information bestätigte der tschechische Innenminister Jan Hamacek.

    Hamacek bestätigte via Twitter, dass es gegen 07:00 Uhr im Universitätsklinikum der Stadt Ostrava zu diesem Vorfall gekommen war.

    Tote gemeldet

    Die Polizei hatte zuvor mitgeteilt, dass es vier Tote gebe. Zwei Menschen wurden demnach schwer verletzt.

    Lokale Medien schreiben jedoch unter Berufung auf Ivo Vondrák, Hejtman (Landeshauptmann) des Moravskoslezský kraj, dass sechs Menschen ums Leben gekommen seien. Tschechiens Ministerpräsident Andrej Babiš bestätigte nun diese Angaben. Ihm zufolge wurden die Opfer Patienten im Wartesaal. Zum Glück habe es nicht so viele gegeben. Medienberichten zufolge schoss der Mann aus einer nahen Distanz in Köpfe.

    Der Schütze war nach ersten Informationen noch auf der Flucht. Die Polzei veröffentlichte ein Foto eines möglichen Verdächtigen. Der Mann trägt eine rote Jacke. Das Bild wurde aber später gelöscht.

    ​Danach twitterte die Polizei:

    „Info zum Foto: Das ist ein wichtiger Zeuge des Ereignisses, aber derzeit arbeiten wir an einer anderen Version und suchen nach einem anderen Menschen. Danke für Ihr Verständnis.“ 

    Später postete die Polizei ein Passfoto des mutmaßlichen Schützen und ein offenbar von der Überwachungskamera des Krankenhauses aufgenommenes Foto:

    Er bewege sich in einem silbergrauen Renault Laguna und sei vermutlich bewaffnet. 

    Die Polizei hat das Fahrzeug gefunden. Vor Ort waren Schüsse zu hören. Der Mann erschoss sich selbst kurz vor dem Polizei-Einsatz.

    Wie Medien unter Berufung auf die Polizei berichten, handelt es sich um einen 42-jährigen Bauarbeiter. Sein Vorgesetzter sagte gegenüber Journalisten, der Techniker habe sich für unheilbar krank gehalten.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Nach Anschlag von Nizza: China ruft zur Aufgabe von Doppelstandards bei Terrorbekämpfung auf
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    Tags:
    Verletzte, Tote, Krankenhaus, Schießerei, Tschechien