18:18 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3922322
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat Thunbergs Ehrung zur „Persönlichkeit des Jahres“ vom renommierten US-Magazin „Time“ als lächerlich bezeichnet.

    Am Mittwoch hatte „Time“ die junge schwedische Klimaaktivistin als „Person des Jahres“ getitelt. Begründet wurde dies damit, dass Thunberg viel mehr als andere getan habe, um die Klimaprobleme von hinter den Kulissen in den Mittelpunkt zu rücken.

    „So lächerlich. Greta muss an ihrem Aggressionsbewältigungsproblem arbeiten und dann mit einem Freund einen guten, alten Film ansehen! Entspann dich Greta, entspann dich!“, so kommentierte Trump die Auszeichnung auf seiner Twitter-Seite am Donnerstag.

    Thunberg ihrerseits hat bereits ihre Profilbeschreibung dementsprechend auf Twitter geändert. „Ein Teenager, der an seinem Aggressionsbewältigungsproblem arbeitet. Momentan chille ich und schaue mir einen guten alten Film mit einem Freund an“, ist jetzt auf ihrer Seite zu lesen.

    Die 16-jährige Klimaaktivistin aus Schweden und Initiatorin der weltweiten Klimabewegung Fridays for Future, Greta Thunberg, ist seit dem letzten Jahr in aller Munde. Zuletzt stieß sie vor allem durch ihre emotionale Rede vor der UN-Vollversammlung auf große Resonanz. Sie ist bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden, darunter mit dem deutschen Nachhaltigkeitspreis und dem internationalen Kinderfriedenspreis. Der US-amerikanische Schauspieler und Produzent Leonardo DiCaprio bezeichnete die 16-jährige Greta zuvor als „Anführerin unserer Zeit“.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    Tags:
    Kritik, Person des Jahres, Ehrung, Time, Greta Thunberg, Donald Trump