09:03 10 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    17478
    Abonnieren

    Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel steht - wie auch vor einem Jahr – an der Spitze des Rankings von 100 einflussreichsten Frauen der Welt 2019 nach der „Forbes“-Version. Dies meldet das Magazin am Donnerstag.

    Zu den drei Ersten gehören auch die Ex-Chefin des Währungsfonds und jetzige EZB-Chefin Christine Lagarde und die Sprecherin des Repräsentantenhauses des US-Kongresses, Nancy Pelosi.

    „Forbes“ erinnert daran, dass Merkel, die den ersten Platz das neunte Jahr hintereinander einnimmt, weiterhin gegen die Antiimmigrationsstimmungen in Europa kämpfe. Und Pelosi sei die Hauptinspiratorin der Impeachment-Prozedur gegen den US-Präsidenten Donald Trump. Ihre Autorität brachte sie auf die dritte Stelle in der Liste der einflussreichsten Frauen der Welt.

    Auf dem 20. Platz landete die US-amerikanische Moderatorin Oprah Winfrey, auf dem 40. – die britische Königin Elizabeth II. Die Tochter und zugleich Beraterin des US-Präsidenten Donald Trump, Ivanka, wird auf Platz 42 eingestuft.

    Die Vorsitzende der Zentralbank Russlands, Elwira Nabiullina, besetzte im Ranking die 53. Stelle und hat somit noch die US-amerikanische Sängerin Rihanna (61.Stelle) und die Tennisspielerin Serena Williams überholt.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Proteste in Weißrussland: Explosionen im Zentrum von Minsk gemeldet – Videos
    Mit Urlaubsbonus der Regierung: Migranten in Italien gehen auf Raubzug am Badeort – Medien
    Tags:
    Nancy Pelosi, Angela Merkel, Elwira Nabiullina, einflussreichste Personen, Ranking, Forbes