02:43 20 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5272
    Abonnieren

    Polizisten in Paris haben einen Mann unschädlich gemacht, der ihre Kollegen mit blanker Waffe bedroht hatte, hieß es in der hauptstädtischen Polizeipräfektur.

    „Der Mann, der Polizisten mit der Waffe gedroht hatte, wurde von eingreifenden Polizeiangehörigen neutralisiert“, wird auf der Twitter-Seite der Polizeipräfektur mitgeteilt.

    Der Zwischenfall ereignete sich in der Satellitenstadt La Défense bei Paris. Die Polizeipräfektur hat die Bevölkerung vor einem Aufenthalt in diesem Gebiet gewarnt.

    ​Nach Angaben des Fernsehsenders BFMTV soll sich der mit einem Messer bewaffnete Mann gegen 10.00 Uhr MEZ drei Polizisten genähert haben. Die Ordnungshüter forderten den Mann auf, seine Waffe niederzulegen, und gaben schließlich Schüsse auf ihn ab. Dieser wurde verletzt, blieb jedoch bei Bewusstsein. Dem Fernsehsender zufolge habe der Mann geschrien, er wolle die Polizisten töten.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Wie „polnische Heimatarmee“ Ukrainer und Juden mordete – Neue historische Dokumente veröffentlicht
    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Tags:
    TV-Sender BFMTV, Polizei, Twitter, Frankreich