12:17 10 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11514
    Abonnieren

    Bei einem Anschlag der radikalen Taliban-Bewegung sind in der Provinz Ghazni im Südosten Afghanistans neun Soldaten der Nationalarmee getötet worden, teilte das afghanische Verteidigungsministerium am Samstag auf Twitter mit.

    „Gestern wurden neun (Soldaten - Anm. d. Red.) der afghanischen Nationalarmee im Distrikt Qarabagh der Provinz Ghazni von Taliban-Terroristen getötet. Wir klären die Situation und werden später weitere Informationen bekanntgeben“, schreibt die Behörde auf ihrem Twitter-Account.

    ​Indes berichtete der Fernsehsender „1TV“ von 25 getöteten Soldaten. Die Taliban-Bewegung bekannte sich zu dem Anschlag.     

    Radikale Taliban-Bewegung

    Afghanistan ist ein Binnenstaat Südasiens an der Schnittstelle von Süd- zu Zentralasien. Das Land grenzt an den Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, die Volksrepublik China und Pakistan. Drei Viertel Afghanistans bestehen aus schwer zugänglichen Gebirgsregionen.

    In Afghanistan dauert ein bewaffneter Konflikt zwischen den Regierungskräften und der radikalen Taliban-Bewegung an, die zuvor einen beträchtlichen Teil der ländlichen Gebiete des Landes unter ihre Kontrolle gebracht und eine Offensive auf Großstädte eingeleitet hat.

    Auch die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS; auch Daesh)* gewinnt in Afghanistan an Einfluss. Die Verteidigungs- und die Sicherheitskräfte Afghanistans führen landesweit gemeinsame Anti-Terror-Einsätze durch.  

    *Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten

    ns/ae/sna     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Pompeo lehnt UN-Kritik an Soleimanis Tötung ab
    „Entschuldige mich bei allen“: Abschiedsbrief von tot aufgefundenem Seouler Bürgermeister entdeckt
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Russischer Corona-Impfstoff: Endphase der Tests im Land hat begonnen
    Tags:
    Verteidigungsministerium, Twitter, Tod, Soldaten, Terrormiliz Daesh, Taliban, Afghanistan