08:28 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5732
    Abonnieren

    Das US-Magazin „U.S. News and World Report“ hat eine Liste mit den mächtigsten Ländern der Welt 2019 zusammengestellt. Demnach ist Russland unter den Top drei zu finden.

    Das Ranking führen die USA gefolgt von Russland an. China erreichte den dritten Platz.  

    Ihm folgt Deutschland. Die Schweiz rangiert auf Platz 14. Zu den Staaten, die weltweit einen geringen Einfluss haben, gehören laut dem Ranking die Slowakei, Slowenien sowie Estland, Lettland und Litauen. Österreich fand in der Liste keine Erwähnung.   

    Das Ranking basiert auf einer Umfrage, an der 20.000 Menschen aus vier Regionen teilnahmen und 80 Länder mit spezifischen Attributen assoziieren mussten.

    Die Liste des „U.S. News and World Report“ berücksichtigt Kriterien wie das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des jeweiligen Staates, die Bevölkerungszahl sowie das BIP pro Kopf. 

    Laut Journalisten „sorgen die mächtigsten Länder der Welt stets für Schlagzeilen, haben einen großen Einfluss in der politischen Arena und spielen die Hauptrolle bei der Gestaltung der globalen Wirtschaftsmodelle“.  

    „U.S. News and World Report“ ist eine Online-Nachrichten- und Informationsplattform. Das Portal veröffentlicht regelmäßig Rankings.

    ns/ae

    Zum Thema:

    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    „Zynische Absurdität“: Maas fordert Ende ausländischer Eingriffe in Libyen
    Für Fertigstellung von Nord Stream 2 geeignet: „Fortune“ in dänische Gewässer eingelaufen
    Tags:
    U.S. News and World Report, Ranking, BIP, Welt, Österreich, Deutschland, Russland, USA