18:17 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71365
    Abonnieren

    Die Seekriegsflotte Russlands und die Seestreitkräfte Syriens haben im östlichen Teil des Mittelmeers ein gemeinsames Manöver begonnen.

    Am Manöver beteiligen sich russische Schiffe, Flugzeuge vom Luftstützpunkt Hmeimim sowie Flugkörperschnellboote und Minenabwehrfahrzeuge der syrischen Marine.

    Laut dem Leiter der Militärübungen, Konteradmiral Alexander Juldaschew, sollen die Militärs das gemeinsame Artillerieschießen und das Manövrieren üben. An der Küste plant man demnach Drohnenattacken, den Kampf gegen Terroristen sowie das Vorgehen zur Bekämpfung der Folgen, die ein Beschuss des Hafens Tartus mit sich bringen könnte, zu trainieren.

    Laut dem russischen Marinestützpunkt Tartus wurde die Region nicht zufällig für die Durchführung der Militärübungen gewählt: Die Schiffe der russischen Seekriegsflotte tragen nahe der syrischen Küste zum Kampf gegen den internationalen Terrorismus, darunter auch dank den Schlägen mit den Marschflugkörpern „Kaliber“ gegen Objekte von Kämpfern, bei; und der Stützpunkt Tartus ist ein Hauptweg zur Versorgung der Truppeneinheit in der Arabischen Republik.   

    Ziel der Übung

    Das Manöver zielt laut Juldaschew auf die Erhöhung des Zusammenwirkens zwischen den russischen und syrischen Streitkräften für einen erfolgreichen Kampf gegen illegale bewaffnete Formationen, den internationalen Terrorismus und die Verstärkung des Zusammenwirkens zwischen den beiden Staaten ab.

    Konflikt in Syrien

    Der bewaffnete Konflikt in Syrien dauert seit 2011 an. Ende 2017 wurde der Sieg über die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS; auch Daesh)* in Syrien und im Irak verkündet. In einigen Regionen dieser Länder dauern noch Kämpfe gegen die Terroristen an. Die größte Aufmerksamkeit wird gegenwärtig der politischen Regelung, dem Wiederaufbau Syriens und der Rückkehr der Flüchtlinge zuteil.

    Auf Bitte von Damaskus hin schalteten sich die Luft- und Weltraumtruppen Russlands 2015 in den Kampf gegen die Terroristen ein.

    * Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten

    ak/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    Tags:
    Mittelmeer, Schiffe, Manöver, Militärübung, Marine, Syrien, Russland