19:03 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12564
    Abonnieren

    Der frühere SED-Chef Egon Krenz ist nach einem Autounfall zur Beobachtung in ein Krankenhaus in Rostock gekommen.

    Am Sonntag sei er unverschuldet in einen schweren Unfall verwickelt gewesen, so sein Anwalt Peter-Michael Diestel am Montagabend. Zuvor hatte „Spiegel TV“ darüber berichtet.

    Was ist los?

    Dpa meldet, dass es am Sonntagabend zum Unfall gekommen sei, als der 82 Jahre alte Krenz auf dem Heimweg von Berlin zum Ostseebad Dierhagen in Mecklenburg-Vorpommern war.

    Nur wenige Meter von seinem Wohnort entfernt fuhr ihm demnach ein anderes Auto in die linke Fahrzeugseite. Am Wagen von Krenz soll ein Totalschaden entstanden sein.

    Derzeit gebe es keine weiteren Details.

    ak/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    Tags:
    Klinik, Mecklenburg-Vorpommern, Unfall, Deutschland, Egon Krenz