18:32 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    361585
    Abonnieren

    Fast 340 Migranten ist es nach Angaben der griechischen Küstenwache gelungen, binnen 24 Stunden aus der Türkei mit Booten nach Griechenland zu gelangen. Mittlerweile sind auf den griechischen Ägäis-Inseln so viele Menschen untergebracht wie seit dem Inkrafttreten des EU-Türkei-Flüchtlingspakts vor mehr als drei Jahren nicht mehr.

    Die griechische Küstenwache hat binnen 24 Stunden 136 Migranten in der Ägäis aufgegriffen. Weiteren 338 ist es gelungen, an Bord von Booten die Inseln Samos, Farmakonisi, Chios, Samothraki sowie die Hafenstadt Alexandroupolis auf dem griechischen Festland zu erreichen.

    Alle diese Menschen seien aus der Türkei gestartet, meldete am Dienstag das Staatsfernsehen ERT unter Berufung auf die Küstenwache.

    Mittlerweile sind auf den griechischen Inseln im Osten der Ägäis nach jüngsten Angaben des zuständigen Ministeriums mehr als 41.000 Menschen untergebracht. Das ist die höchste Zahl seit Inkrafttreten des EU-Türkei-Flüchtlingspakts im März 2016.

    Über 71.000 Migranten seit Jahresbeginn

    Noch im April lebten auf diesen Inseln nur 14.000 Migranten. Die Zustände, unter denen die Menschen in den restlos überfüllten Migranten-Camps hausen, sind nach übereinstimmenden Berichten humanitärer Organisationen dramatisch.

    Migranten kamen auch über dem griechisch-türkischen Grenzfluss Evros nach Griechenland und damit auch in die EU. Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) überquerten den Fluss seit Jahresbeginn und bis zum 15. Dezember 14.312 Migranten. Insgesamt sind dieses Jahr nach UNHCR-Angaben bis zum 15. Dezember 71.368 Migranten aus der Türkei nach Griechenland gekommen. Das sind 20.860 mehr als im Jahr 2018, als 50.500 Migranten nach Griechenland gekommen waren.

    leo/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Warum „durch und durch pro-jüdische“ AfD in Israel-Frage den Vogel abschießt – Experte klärt auf
    Tags:
    Küstenwache, Ägäis, Migranten, Türkei, Griechenland