22:23 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1200
    Abonnieren

    13 vermisste Bergleute, die in einer Grube in Südwestchina durch einen Wassereinbruch eingeschlossen waren, sind nach mehr als 80 Stunden unter Tage gerettet worden. Dies meldet die Nachrichtenagentur Xinhua.

    Zu einem Wassereinbruch war es am 14. Dezember in Yibin in der chinesischen Provinz Sichuan gekommen. Der Vorfall ereignete sich etwa zehn Kilometer entfernt vom Eingang des Shanmushu-Kohlebergwerks. Fünf Menschen kamen dabei ums Leben. Weitere 13 Menschen galten als vermisst.

    Nach 80 Stunden gerettet

    Die Nachrichtenagentur Xinhua meldete am Mittwoch unter Berufung auf lokale Behörden, dass die Vermissten nach mehr als 80 Stunden in der Grube wieder ans Tageslicht gekommen seien.

    Grubenunglück in der chinesischen Provinz Shanxi (Archivbild)
    © AP Photo / Xinhua/Yang Chenguang

    In mehr als 300 Meter Tiefe konnte sich demnach einer der vermissten Bergleute in der Nacht den Weg zu den Bergungskräften bahnen und sie informieren, dass seine zwölf Kollegen in Sicherheit seien. Die Rettungskräfte sollen wegen der großen Entfernung etwa zwei Stunden gebraucht haben, um die Vermissten zu erreichen. In dem langen Schacht habe es weder Strom noch Kommunikationsmöglichkeiten gegeben. Das Ventilationssystem sei dabei beschädigt gewesen, so dass es ein Risiko durch einen Gaslaustritt gegeben habe.

    Weiteres Grubenunglück

    Am Dienstag war berichtet worden, dass bei einem Grubenunglück in Südwestchina 14 Bergleute wegen einem Gasaustritt ums Leben gekommen seien. Die Tragödie ereignete sich im Guanglong-Kohlebergwerk im Kreis Anlong in der Provinz Guizhou.

    ak/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Tags:
    Rettung, Vermisste, Bergleute, Wassereinbruch, Unfall, Kohlengrube, China