11:03 13 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1111
    Abonnieren

    Ein Erdbeben der Stärke 5,9 hat sich vor der Küste der neuseeländischen Insel Raoul ereignet, wie der Geologische Dienst der USA (USGS) am Mittwoch mitteilte.

    Das Erdbeben wurde demnach um 01:56 Uhr (UTC) registriert. Das Epizentrum befand sich 80 Kilometer südwestlich von der Insel Raoul. Der Erdbebenherd lag in einer Tiefe von zehn Kilometern.

    Zunächst gab es keine Informationen über eventuelle Opfer oder Sachschäden.

    Raoul Island ist die größte und nördlichste der neuseeländischen Kermadecinseln. Sie ist etwa 30 Quadratkilometer groß, etwa zehn Kilometer lang, circa sechs Kilometer breit und vulkanischen Ursprungs.

    Vulkanausbruch

    Am 9. Dezember war der Vulkan auf der neuseeländischen Insel White Island ausgebrochen. Mindestens 16 Menschen kamen dabei ums Leben und Dutzende weitere wurden verletzt. Laut dem Auswärtigen Amt sind unter den Verletzten vier Deutsche.

    ak/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Starkregen und Sturm in Deutschland: Große Schäden durch Unwetter – Fotos und Videos
    Irak gibt Details zu Angriff auf US-Konvoi bekannt
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Coronavirus und Absturz am Ölmarkt machen Russland wieder zum Nettoschuldner
    Tags:
    USGS, Erdbeben, Insel, Neuseeland