02:55 07 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    193
    Abonnieren

    In Wuppertal soll ein Mann seine minderjährige Tochter Fremden im Internet zum Geschlechtsverkehr angeboten haben. Auf das kostenlose Angebot sind acht Männer eingegangen, erklärte ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Mittwoch auf Anfrage.

    Der 50-Jährige sei am Dienstag verhaftet worden. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl beantragt.

    Die Staatsanwaltschaft hat den Mann wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener sowie Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger angeklagt. Der Vater habe dabei zugesehen, wie die fremden Männer seine 15-jährige Tochter missbrauchten. Er soll das Mädchen zuvor unter Druck gesetzt haben.

    Der Geschlechtsverkehr mit seiner Tochter sei auf einer frei zugänglichen Plattform angeboten worden. Die Ermittlungen gegen den Wuppertaler laufen bereits seit April. Einer der acht Männer habe im Nachhinein Anzeige erstattet. Dem 41-Jährigen sei das Ganze seltsam vorgekommen. Der Vater habe ihm gegenüber behauptet, dass das Mädchen volljährig sei.

    jeg/sb/dpa

    Zum Thema:

    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Tags:
    Angebot, Sex, Internet, Tochter, Mann, Wuppertal