06:07 24 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3523
    Abonnieren

    Nach einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen hat die israelische Armee nach eigenen Angaben ein Objekt der Hamas-Bewegung im nördlichen Teil dieses Gebiets attackiert.

    Die israelische Armee twitterte, dass um 02:30 Uhr (Ortszeit) eine Rakete vom Gazastreifen aus abgefeuert und vom Abwehrsystem „Iron Dome“ („Eisenkuppel“) abgefangen worden sei.

    ​Als Antwort darauf griffen Kampfjets der israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) eine Hamas-Waffenfertigungsstätte im Norden des Gazastreifens an.

    „Wir betrachten die Hamas-Bewegung als verantwortlich für Ereignisse, die im Gazastreifen und außerhalb seiner Grenzen geschehen“, heißt es unter anderem.

    Fischereizone des Gazastreifens reduziert

    Später teilte eine Einheit des israelischen Verteidigungsministeriums - die Koordinierungsstelle für Aktivitäten in den Palästinensergebieten (COGAT) - mit, dass als Antwort auf den Beschuss beschlossen worden sei, die Grenze der Fischereizone des Gazastreifens bis auf zehn Seemeilen zu reduzieren.

    ak/mt

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tags:
    Angriff, Rakete, Hamas, Israel, Gazastreifen