21:54 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1350
    Abonnieren

    Zahlreiche Landwirte in ganz Deutschland haben am Mittwoch gegen die deutsche Agrarpolitik protestiert. In vielen Teilen des Landes sorgten die Aktionen für Verkehrsbehinderungen.

    Zu Protesten hatte die Landwirte-Initiative „Land schafft Verbindung“ aufgerufen. Es handelte sich dabei um den „bundesweiten ,Schlepper-Flashmobʻ aus Solidarität zu den Demonstrationen in den Niederlanden“.

    Die Bauern wurden unter anderem zu Aktionen an wichtigen Verkehrsknotenpunkten aufgerufen, um gegen das geplante Agrarpaket der Bundesregierung und für den Erhalt einer Agrarproduktion in Deutschland trotz strengerer Umweltauflagen zu demonstrieren.

    Im Endeffekt sorgten Hunderte Landwirte in vielen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns für Verkehrsbehinderungen. Darunter waren Wismar, Schwerin, Rostock und Mestlin bei Parchim. 

    Der Verkehr wurde auch bei Grimmen, in Stralsund und in Neubrandenburg vorübergehend ganz lahmgelegt. Weitere Traktor-Proteste meldete der Bauernverband aus Wolgast sowie der B198 bei Leizen, wo Bauern die Zufahrten zur Autobahn 19 blockierten.

    Fotos und Videos

    Im Netz tauchen zahlreiche Aufnahmen aus verschiedenen deutschen Städten auf, die die Proteste der Landwirte zeigen:

    Auf ihren Plakaten stand „Butter, Brot & Bier machen wir“ oder „Agrarpaket so nicht. Wir müssen mitreden“.

    ak/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Syrien, Auslandseinsätze, Libyen: Wie Kramp-Karrenbauer der eigenen Regierung in die Beine grätscht
    Tags:
    Verkehr, Traktoren, Proteste, Landwirte, Deutschland