15:04 15 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2522265
    Abonnieren

    Das russische Ermittlungskomitee hat in einer Pressemitteilung neue Details zu der Schießerei am Donnerstag vor dem FSB-Hauptquartier bekanntgegeben. Demnach ist der zweite schwer verletzte FSB-Beamte seinen Verletzungen erlegen. Auch die Identität des Angreifers wurde enthüllt.

    Wie die Vertreterin des russischen Ermittlungskomitees, Swetlana Petrenko, am Freitag mitteilte, ist der zweite FSB-Beamte, der bei der Schießerei vor dem FSB-Hauptquartier in Moskau am Donnerstag schwer veretzt worden war, gestorben.

    Sie präzisierte dabei noch einmal den Ablauf des Angriffs vom Vortag. 

    Demnach eröffnete am Donnerstagabend ein Mann vor dem FSB-Hauptquartier in der Bolschaja-Lubjanka-Straße im Zentrum von Moskau das Feuer. Er handelte alleine, wurde neutralisiert, seine Identität konnte festgestellt werden.

    „Infolge (des Angriffs) starb ein FSB-Mitarbeiter an Ort und Stelle, der zweite wurde im schweren Zustand in ein Krankenhaus gebracht, wo er später verstarb. Weitere fünf Personen, darunter ein Zivilist, wurden unterschiedlich schwer verletzt”, so die Vertreterin.

    Bei dem Angreifer handele es sich um einen 39-jährigen Bewohner der Moskauer Region.

    „Während der Untersuchung wurde die Identität des Angreifers festgestellt. Es handelt sich dabei um den 39-jährigen Bewohner der Moskauer Region, Jewgeni Manjurow”, so Petrenko.

    Seine Motive und die Hintergründe der Tat müssten noch geklärt werden. Dazu könnten derzeit keine offiziellen Angaben veröffentlicht werden.

    Neutralisierung des Täters

    Am Donnerstag hatte ein Mann vor dem FSB-Hauptquartier im Zentrum von Moskau das Feuer eröffnet und dabei zunächst einen FSB-Beamten erschossen und einen anderen schwer verletzt.

    Bei einer Spezialoperation wurde er etwas später von russischen Sondereinheiten erschossen, nachdem er zunächst vom Angriffsort geflohen war.

    Vorbereitung der Spezialkräfte auf die Operation:

    ng/bs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Dafür wurde die EU geschaffen – Trump erläutert
    Messerattacken auf Frauen in Norwegen – eine Tote
    Blackout auf spanischer Insel Teneriffa gemeldet
    An-22: Flug des größten Turbopropflugzeugs der Welt – Video
    Tags:
    Tote und Verletzte, Moskau, Spezialoperation, Spezialeinheiten, Spezialkräfte, Schießerei