16:58 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    91150
    Abonnieren

    Terroristen haben drei Angriffe auf Öl- und Gasanlagen im zentralen Teil Syriens unternommen. Dies berichtet die amtliche syrische Nachrichtenagentur SANA unter Verweis auf eine Erklärung des Ministeriums für Öl und Mineralressourcen des Landes.

    „In der Ölraffinerie in Homs, einer Gasaufbereitungsanlage und der Gastankstelle „Er Ryan“ im Zentrum des Landes wurden Terroranschläge verübt und materielle Schäden angerichtet", heißt es in der Erklärung.

    Der Minister für Öl und Mineralressourcen der Arabischen Republik Syrien, Ali Ghanem, teilte den Journalisten mit, dass infolge der Angriffe Produktionsanlagen beschädigt worden seien, was darauf hinweise, dass die Angriffe auf den Ölsektor systematisch erfolgen.

    Feuerwehrleute und Reparaturpersonal arbeiten vor Ort.

    Ghanem zufolge wurde das Feuer schnell lokalisiert und Reparaturbrigaden begannen mit der Wiederinstandsetzung der beschädigten Anlagen.

    Laut dem Minister hatten Terroristen in der Nacht zuvor im Distrikt Al-Hel bereits eine Bohranlage angegriffen.

    Andere Medien melden, dass die Angriffe mit Hilfe von Drohnen verübt worden seien.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    Trump bereitet „große Klage“ wegen Wahlbetrugs vor
    Tags:
    Drohnen, Ölraffinerie, Terroranschläge, Syrien